Zahntechnik aus der Region steht für Qualität

Zahnersatz wird mit modernster Technik gefertigtViele Verbraucher sind verunsichert, seitdem mehrmals in den vergangenen Wochen Spielzeug aus China von den Herstellern wegen zu hoher Schadstoffbelastung zurückgerufen werden musste. Gesundheitliche Risiken bestehen aber auch bei anderen Produkten aus China, zum Beispiel bei Zahnersatz. 

„Nur wer sich für Zahnersatz entscheidet, der tatsächlich hier im Land hergestellt wird, kann sicher gehen, dass gesundheitsverträgliche Materialien verwendet werden“, erläutert Obermeister Jochen Birk der Zahntechniker-Innung Württemberg (ZIW). Darauf verweist das Informations- und Qualitätszentrum Zahntechnik (iq:z) – eine Initiative der Zahntechniker-Innungen Baden und Württemberg – anlässlich des bundesweiten Tags der Zahngesundheit, der in Baden-Württemberg am 25. September in Göppingen mit einer Auftaktveranstaltung begonnen hat.

Doch nicht nur wegen möglicher Gesundheitsrisiken empfiehlt das iq:z den Patienten den Zahnersatz aus hiesigen Meister-Labors. Da jeder Zahnersatz – von Kronen über Verblendschalen (Veneers) bis zu Brücken und Implantaten – individuell angepasst werden muss, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker notwendig. Nur durch diese eingespielte Partnerschaft ist die hohe Qualität bei deutschen Zahnersatzprodukten gewährleistet.

Bild- und Textquelle:
iq:z – Informations- und Qualitätszentrum Zahntechnik
Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Geschäftsstelle Stuttgart
Schlachthofstraße 15
70188 Stuttgart

Info-Hotline: 0711 / 16 22 15 22
Telefon: 07 11 / 16 22 15 – 0
Telefax: 07 11 / 16 22 15 – 11
E-Mail: info@iqz-online.de
http://www.iqz-online.de
Foto: Zahnersatz wird mit modernster Technik gefertigt, proDente