Silensor

Schnarchen… ein ernstes Problem!

Beim Schnarchen handelt es sich um ein ernstes Problem, da:

  • Schnarcher schlecht schlafen.
  • Partner der Schnarcher gestört sind.
  • Schnarcher tagsüber oftmals unkonzentriert und müde sind, was zu Unfällen führen kann.
  • Schnarchen auch Herz- und Kreislauferkrankungen begünstigt.
  • Schnarchen das Leitsymptom für die obstruktive Schlafapnoe sein kann.
  • Schnarchen weit verbreitet ist (Untersuchungen zeigen, dass ca. 40 % der Bevölkerung in den Industriestaaten schnarchen, bei Männern über 60 Jahren sind es sogar 60 %).

Das Schnarchgeräusch entsteht in der Regel durch Flattern weicher Gewebeteile. Während des Schlafs läßt die muskuläre Straffung des Gewebes im Bereich des Halses nach. Dies verursacht eine Verengung des Rachenraums, die benötigte Luftmenge muß mit höherer Geschwindigkeit angesaugt werden und weiche Gewebeteile wie das Gaumensegel, das Zäpfchen oder Ähnliches werden zu geräuschvollem Flattern (Schnarchen) angeregt.

Die Schlafapnoe (Atemstillstand während des Schlafs) ist ab einem gewissen Grad eine ernst zu nehmende Krankheit, die nicht nur zu Tagesmüdigkeit führt, sondern u. a. auch zu ernsten Gefäßkrankheiten. Dieser Atemstillstand dauert mind. 10 Sek. bis der Patient explosionsartig, geräuschvoll die Atmung wieder aufnimmt. Bei der obstruktiven Schlafapnoe (OSA ) kommt es zur Verlegung der Atemwege und damit zum Atemstillstand, bei der obstruktiven Hypopnoe ist die Atmung reduziert. Die Schwere dieser Erkrankung wird nach dem Apnoe-Hypopne-Index (AHI) beurteilt. Ein Index bis 5 gilt als normal, 6-20 als mittlere und darüber als schwere Schlafapnoe. Dieser Index kann nur in einem Schlaflabor ermittelt werden.

Der SILENSOR® Schnarchschutz:

Der SILENSOR® besteht aus je einer transparenten Schiene für den Oberkiefer und den Unterkiefer. Der Unterkiefer wird durch 2 Züge, die seitlich die beiden Schienen verbinden, nach vorne verlegt. Dadurch sorgt der SILENSOR® für die Erweiterung des Rachenraumes. Die Geschwindigkeit der eingeatmeten Luft nimmt ab und damit das geräuschbildende Flattern der Weichteile. Mit dem SILENSOR® sind Kieferbewegungen möglich, das Zurück-und Absinken des Unterkiefers jedoch nicht. Diese Funktion macht den SILENSOR® zu einem komfortablen und zugleich wirkungsvollen Schnarchschutz. Klinische Untersuchungen haben gezeigt, daß die Vorverlegung des Unterkiefers das Schnarchen bei über 90 % der Patienten reduziert und den Apnoeindex um bis zu 50% senken kann.

Da in fast allen Fällen das Schnarchgeräusch durch Verengung der Atemwege verursacht wird, ist ein guter Erfolg mit dem SILENSOR® zu erwarten. Auch wenn die Nasenatmung erschwert oder verlegt ist, z. B. durch Polypen, schließt dies den Einsatz des SILENSORS® keineswegs aus. Die zierliche Ausführung behindert die Mundatmung nicht. Erhebliche Dickleibigkeit und/oder starker Alkohol- oder Drogengenuß wirken der Funktion des SILENSORS® allerdings entgegen. Ein guter Erfolg der Behandlung ist dann fraglich. Im zahnlosen Mund kann der SILENSOR® nicht befestigt werden. Grundsätzlich sollte der behandelnde Zahnarzt beurteilen, ob ein vorhandenes Restgebiß genügend Halt bietet. Besteht der Verdacht auf Schlafapnoe, sollte in Anbetracht dieser nicht zu unterschätzenden Krankheit die Wirksamkeit des SILENSORS® in einem Schlaflabor beurteilt werden.

Hinweise zum Tragen:

Beim Einsetzen des SILENSORS® wird in der Regel eine leichte Spannung empfunden. Diese verschwindet rasch. Auch das morgendliche Gefühl, dass die Zahnreihen nicht mehr richtig zusammenpassen, hält nur kurz an. Letzteres entsteht durch veränderte Muskelorientierung und/oder lymphatische Flüssigkeit im Gelenkspalt.

Ausführungen:

Es gibt den SILENSOR® in zwei verschiedenen Ausführungen. Der SILENSOR® besteht komplett aus hartem Material und kommt bei sehr geringer Retention (Halt auf den Zähnen) oder bei großen Zahnlücken zum Einsatz. Der SILENSOR®-COMFORT besteht nach Innen zu den Zähnen aus einem weichem, komfortablem Schienenmaterial. Nach Außen hat er die gleiche harte Schicht, die für die nötige Stabilität sorgt.

Silensor - Koch Zahntechnik

Schnarchschitz Silensor

Nachjustierungsmöglichkeit:

Vier Justierungsstufen (= Verbinderlängen) stehen zur Verfügung. Auf welche Stufe der SILENSOR® bei der Anfertigung voreingestellt wird, legen wir aufgrund der Informationen fest, die wir per Fragebogen von Ihnen erhalten haben. In den meisten Fällen ist diese Justierungsstufe auf Anhieb erfolgreich. Bei einigen Fällen ist eine Nachjustierung sinnvoll und notwendig. Die Nachjustierung findet hier in unserem Labor statt und ist für Sie kostenfrei!

Kosten:

Von allen professionellen Schnarch-Therapien ist der SILENSOR® eindeutig die günstigste Lösung. Der SILENSOR® kostet je nach Ausführung EUR 280,00 bzw. EUR 300,00. (Inkl. 19 % MwSt.) Dazu kommen die Kosten für die Abformungen des Ober- und Unterkiefers. Wir geben Ihnen  einen zeitlich unbegrenzten kostenfreien Nachjustierungs-Service. Die durchschnittliche Haltbarkeit eines SILENSORS® liegt bei ca. 5 Jahren.

Kostenerstattung:

Eine ganze oder zumindest teilweise Kostenübernahme durch die Kassen und Krankenversicherungen wird in vielen Fällen anstandslos durchgeführt, sofern eine ärztliche Verschreibung durch Ihren Hausarzt, HNO-/Lungenfacharzt oder Schlaflabor, sowie die Rechnung für den gelieferten SILENSOR® vorliegt. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Kassen hierzu nicht verpflichtet sind.

Fragebogen:

Bei Interesse an einem SILENSOR® Schnarchschutz laden Sie sich bitte folgenden Fragebogen zur Befunderhebung incl. Flyer herunter und füllen ihn sorgfältig aus. Unserer Erfahrung nach lassen sie ihn am Besten von Ihrem Partner/in ausfüllen.
Damit gehen Sie zu Ihrem behandelnden Zahnarzt oder wenden sich auch gerne direkt an uns.